Webinar: Corona-Krise bewältigen – Arbeitsrechtlich notwendige Maßnahmen

Gemeinsam mit Jean-Martin Jünger - Rechtsanwalt in der renommierten Bürogemeinschaft WissmannLaw und Kollegen - bieten wir Ihnen, auf Grund der aktuellen Gegebenheiten, kurzfristig ein Webinar zu arbeitsrechtlich notwendigen Maßnahmen in Zeiten von Corona an.

Referent

Herr Jean-Martin Jünger ist als Rechtsanwalt in der renommierten Bürogemeinschaft Wissmannlaw und Kollegen in Mannheim tätig. Der Schwerpunkt seiner beruflichen Tätigkeit liegt auf dem Gebiet des Arbeitsrechts. So steht er Arbeitgebern, Betriebsräten sowie Arbeitnehmern als Rechtsberater in arbeitsrechtlichen Angelegenheiten zur Verfügung und vertritt diese in allen Bereichen gerichtlich. Er ist als Autor durch zahlreiche arbeitsrechtliche Veröffentlichungen bei den Verlagen Deubner, Dashöfer, C.F. Müller, Forum und Weka hervorgetreten. Seit 2004 ist er als Lehrbeauftragter für das Fach Arbeitsrecht im Studiengang Wirtschafts- und Arbeitsrecht an der Fachhochschule Heidelberg sowie DHBW Mannheim tätig.

Inhalte, wann und wo

  • Rechte und Pflichten des Arbeitgebers
  • Welche Fürsorge- und Informationspflichten hat der Arbeitgeber?
  • Wie funktioniert das Direktionsrecht des Arbeitgebers?
  • Kann der Arbeitgeber Homeoffice, Überstunden und Mehrarbeit anordnen?
  • Darf der Arbeitgeber den Arbeitnehmer auf Dienstreise schicken?
  • Besteht ein Entgeltanspruch bei Quarantäne oder Schließung des Betriebs?
  • Wann übernimmt das Gesundheitsamt die Kosten?
  • Was sind die Voraussetzungen für Kurzarbeit?
  • Darf der Arbeitnehmer freigestellt werden?
  • Muss der Arbeitnehmer Urlaub nehmen?
  • Rechte und Pflichten des Arbeitnehmers
  • Darf der Arbeitnehmer zu Hause bleiben, wenn er dies möchte?
  • Welche Bestimmungen hat der Betriebsrat?

Wann: 02.04.2020 von 15:00 - 16:30 Uhr
Wo: Virtuell über Zoom (Kein Nutzerkonto seitens des Teilnehmers notwendig)

Gebühren

Es fallen keine Gebühren an.

Buchung und Ansprechpartner

Bitte buchen Sie den Lehrgang via E-Mail:

Hannah Hamann
0231-975139-552
hannah.hamann@ism.de

Mit Einsendung Ihrer Anmeldung an die o. g. E-Mail-Adresse bestätigen Sie automatisch unsere AGB und Widerrufsbelehrung gelesen und akzeptiert zu haben.