Erste Schritte zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement in KMU

  • Beschreibung

    Gesundheit ist Voraussetzung für Spitzenleistung und Wohlbefinden. Die Investition in Gesundheit ist zugleich eine Investition in eine langfristig leistungsfähige und zufriedene Belegschaft. Der demografische Wandel, steigende geistige und emotionale Anforderungen (Stichworte: Digitalisierung, Vernetzung, Emotionsarbeit) und soziale Herausforderungen durch heterogene Belegschaften drohen, die Leistungs- und Anpassungsfähigkeit der Beschäftigten zu überlasten. Fehlzeiten sowie die Zunahme psychischer Beeinträchtigungen (Stichworte: Stress, Burnout) sind Folgen dieser Entwicklungen. Im Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) werden systematisch Strategien entwickelt und umgesetzt, so dass sich die Beschäftigten den geschilderten Herausforderungen langfristig, gesund und erfolgreich stellen können.

    Das Seminar wird in Kooperation mit dem Kienbauminstitut @ ISM für Leadership & Transformation und der International School of Management (ISM) durch Prof. Dr. Mike Hammes durchgeführt.

  • Ziele

    Die TeilnehmerInnen lernen, wie die Elemente des BGM (Arbeitsschutz, Gefährdungsbeurteilung, Betriebliche Gesundheitsförderung und Betriebliches Eingliederungsmanagement) aufeinander abgestimmt werden können. Außerdem werden strategische Vorgehensweisen vermittelt, wie kleine und mittlere Unternehmen (KMU) unter gegebenen betrieblichen Voraussetzungen ein BGM systematisch aufbauen oder optimieren können.

  • Zielgruppen

    Führungskräfte, Sicherheitsbeauftragte, Personalwesen, Gesundheitsmanagement, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Arbeitsmedizin, Arbeitnehmervertretung

  • Inhalte

    Gesellschaftliche, ökonomische und rechtliche Gründe für die Implementierung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements

    Zusammenhänge zwischen Arbeitsanforderungen, Führungsverhalten und kollegialer Unterstützung, Merkmalen der Person sowie langfristigen Folgen für Gesundheit und Leistungsfähigkeit

    Arbeitsschutz und Gesundheitsförderung als zwei sich ergänzende Perspektiven des Betrieblichen Gesundheitsmanagements

    Vorrang von Maßnahmen am Arbeitsplatz vor personenbezogenen Maßnahmen (Setting-Ansatz als Grundsatz des Arbeitsschutzes und der Gesundheitsförderung)

    Elemente des Betrieblichen Gesundheitsmanagements: Arbeitsschutz, Gefährdungsbeurteilung, Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF), Betriebliches Eingliederungsmanagement

    Inhalte personenbezogener Maßnahmen Betrieblicher Gesundheitsförderung sowie die Rolle von Führungskräften im Betrieblichen Gesundheitsmanagement

    Implementierung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements in KMU: Initiierung, Umsetzung und Fortschreibung eines Pilotprojekts am Beispiel psychische Belastung

  • Methoden

    Planung eines Pilotprojektes zum Thema Psychische Belastung, Präsentationen, Impulsreferate, Fallbeispiele, Erfahrungsaustausch

  • Dauer

    2 Tage

  • Sprache

    Deutsch

  • Hinweis

    Der 2. Tag findet am 05.06.2020 in der ISM Dortmund statt.

    Sie erhalten für die erfolgreiche Teilnahme am Seminar ein Zertifikat vom Kienbauminstitut @ ISM für Leadership & Transformation.

 

Termine

Datum, Hotel Preis Buchen

29.05.2020 bis 29.05.2020

International School of Management (ISM), Dortmund

1270 €

 

Dieses Seminar als Inhouse Veranstaltung?

Das nebenstehende Seminar können wir für Sie auch als Inhouse Veranstaltung organisieren. Um Ihnen ein passgenaues Angebot erstellen zu können, benutzen Sie bitte unseren Assistent für Inhouse Anfragen.

Zum Assistent für Inhouse Anfragen

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Sven Frangenberg
Teamleiter Vertrieb
Tel.: 0231 975 139 979
Fax: 0231 975 139 980
sven.frangenberg@ism-academy.de

Julia Friedrich
Teamassistentin
Tel.: 0231 975 139 977
Fax: 0231 975 139 978
julia.friedrich@ism-academy.de