Datenschutz im Unternehmen - Umstellung auf die EU-Grundverordnung (EU DS-GVO)

  • Beschreibung

    Nicht nur bei großen, bekannten Unternehmen treten Datenpannen auf, auch der Mittelstand ist vor Datenlecks nicht sicher. Das Spektrum der Schwachstellen reicht von unzureichenden Passwörtern über die versehentliche Übermittlung an falsche Adressaten bis hin zu Verlusten von USB-Sticks oder Laptops. Gehen sensible, personenbezogene Daten verloren, ist das ein Verstoß gegen den Datenschutz. Es drohen Geldstrafen, schlimmer allerdings ist häufig, dass das Ansehen eines Unternehmens stark leidet.

    Am 25. Mai 2018 wird die EU-Datenschutzgrundverordnung (EU DS-GVO) die nationalen Datenschutzgesetze in der EU weitestgehend ablösen und damit einen neuen, teilweise verschärften Rahmen für das Datenschutzrecht Ihres Unternehmens vorgeben. Daraus ergeben sich weitreichende Konsequenzen, denn betroffen sind grundsätzlich Unternehmen jeder Branche und Größe. Werden die Anforderungen nicht umgesetzt, drohen künftig hohe Sanktionen und Bußgelder.

    Rund 80 Prozent der deutschen Unternehmen zweifeln daran, dass sie die Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung fristgerecht einführen können. Daher sollten Sie so schnell wie möglich in der noch geltenden Übergangszeit ihre datenschutzrelevanten Prozesse und Strukturen an die neuen Vorgaben anpassen.

  • Ziele

    In diesem Seminar erfahren die TeilnehmerInnen kompakt die wichtigsten Neuerungen bzw. Änderungen im Vergleich zum noch geltenden nationalen Datenschutzrecht und wie sie den verbleibenden Übergangszeitraum optimal nutzen, um sich und ihr Unternehmen datenschutzkonform auf die neue Rechtslage vorzubereiten. Dabei werden sie von praxisnahe Handlungsempfehlungen sowie nützliche Checklisten unterstützt.

  • Zielgruppen

    Datenschutzbeauftragte, Personalverantwortliche, PersonalleiterInnen, IT-Fachkräfte, GeschäftsführerInnen, Führungskräfte, Fachkräfte

  • Inhalte

    Rechtsgrundlagen und Betroffenenrechte der EU DS-GVO

    Wesentliche Neuerungen und Änderungen
    Auftragsverarbeitung, Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten / Datenschutz-Folgenabschätzung (DSFA), Auswirkungen auf den Beschäftigtendatenschutz, Überblick über weitere Neuregelungen und Änderungen

    Datenschutzorganisation
    Datenschutzbeauftragter - Aufgaben, Rechte und Pflichten, Maßnahmen zur Datensicherheit, Umgang mit Datenpannen und Meldepflichten bei Datenschutz-Vorfällen

  • Methoden

    Praxisbeispiele, Expertenvortrag, Checklisten

  • Dauer

    1 Tag

  • Sprache

    Deutsch

 

Termine

Datum, Hotel Preis Buchen

06.03.2018

Vienna House Easy Castrop-Rauxel, Castrop-Rauxel

585 €

03.07.2018

Mercure Hotel Dortmund Centrum, Dortmund

585 €

 

Direktkontakt

Ihre Kontaktdaten

* Pflichtfeld

Dieses Seminar als Inhouse Veranstaltung?

Das nebenstehende Seminar können wir für Sie auch als Inhouse Veranstaltung organisieren. Um Ihnen ein passgenaues Angebot erstellen zu können, benutzen Sie bitte unseren Assistent für Inhouse Anfragen.

Zum Assistent für Inhouse Anfragen

Ihre Ansprechspartner

Michael Höfig
Tel.: 0231 975 139 979
Fax: 0231 975 139 980
michael.hoefig@ism-academy.de

Julia Friedrich
Tel.: 0231 975 139 977
Fax: 0231 975 139 978
julia.friedrich@ism-academy.de